Hilfe bei chronischen Krankheiten

 

Bei chronischen Krankheiten wird in der Naturheilkunde der Körper des Patienten dazu befähigt, das Problem aus eigener Kraft zu überwinden. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen.

 

Cranio-Sacrale Osteopathie

 

Bei der Cranio-Sacralen Osteopathie wird mit den Händen der Zustand der Faszien beurteilt. Spannungserhöhungen werden mit minimalem Druck aufgelöst. Dadurch wird die Funktion des Nervensystems wieder verbessert und Schmerzen beseitigt.

 

Labordiagnostik bei psychischen Problemen

 

Bei Erkrankungen wie Burn Out, Schlafstörungen, Angstzuständen oder Depressionen kann man mithilfe moderner Labordiagnostik ermitteln, welche sog. Neurotransmitter dem Patienten fehlen oder von welchen er zu viele hat. Diese können dann gezielt mit Nahrungsergänzungsmitteln therapiert werden.

 

 

 

 Mikronährstofftherapie/Orthomolekulare Medizin/Ausleitungstherapie

 

Die Belastung mit immer mehr und immer neuen Giftstoffen, Stress und Strahlenbelastungen erhöht stetig den Bedarf an Mikronährstoffen (Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen...) und verstärkt die Giftbelastung des Gewebes. Dadurch kommt es zu vielfältigen Mangelsyndromen, v. a. in den Mitochondrien, den "Kraftwerken" der Zellen. Das zeigt sich dann unter anderem in einer fehlenden Lebensenergie des Patienten und chronischen Entzündungen, sog. "Silent Inflammations". Mit der gezielten Mikronährstofftherapie und den klassischen Ausleitungsverfahren wie dem Schröpfen, lassen sich solche Mängel therapieren.

 

 

Eine Auswahl an Krankheiten, die man mit den oben genannten Techniken behandeln kann:

 


COPD

 

Ausleitung von Giftstoffen

 

CFS (Chronic Fatigue Syndrome/chronisches Müdigkeitssyndrom)

 

Depressionen

 

Burn Out

 

LWS-Syndrom/Bandscheibenvorfälle

 

Tinnitus

 

Schlafstörungen

 

Gelenkerkrankungen

 

Kopfschmerzen

 

Migräne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über mich